Tipps für Vortragende

Die Veranstalter der Tagung haben ein Team von Berufsdolmetschern engagiert, um die Kommunikation zwischen den Delegierten aus verschiedenen Sprach- und Kulturkreisen zu sichern. Für viele Delegierte ist Ihre Stimme die des Dolmetschers. Aus diesem Grund bitten wir um Ihre Aufmerksamkeit für einige Tipps, die uns helfen können, Ihre Information vollständig und getreu wiederzugeben.

1 - Wenn Sie frei sprechen, sprechen Sie in Ihrem normalen Rhythmus. Wenn Sie sich für das Ablesen eines Textes entscheiden, lesen Sie bitte langsam.

2 - Wenn Sie einen schriftlichen Text oder Notizen vorbereitet haben, stellen Sie sicher, dass die Dolmetscher über eine Kopie verfügen. Denken Sie daran, dass die APIC-Dolmetscher einem strengen Ethikkodex unterworfen sind, der absolute Diskretion verlangt, so dass Sie ihnen unbesorgt auch vertrauliche Dokumente aushändigen können. Wenn Sie es wünschen, werden Ihnen die Dokumente am Ende zurückgegeben.

3 - Wenn Ihr Vortrag ein hohes technisches Niveau hat, stellen Sie den Dolmetschern sämtliche Terminologien und/oder Dokumentationen zur Verfügung, die Sie besitzen.

4 - Wenn Sie einen Dia-Vortrag oder eine PowerPoint-Präsentation planen, vergewissern Sie sich, dass den Dolmetschern eine Kopie aller Projektionen ausgehändigt wurde.

5 - Wenn Sie planen, Filme oder Vídeos zu zeigen, denken Sie bitte daran, dass diese nur gedolmetscht werden können, wenn es eine direkte Leitung für die Einspielung des Tons in die Kabinen gibt, wenn das Manuskript den Dolmetschern rechtzeitig ausgehändigt wurde und wenn die Sprechgeschwindigkeit der normalen Lesegeschwindigkeit entspricht.

6 - Bevor Sie mit Ihrem Vortrag beginnen, vergewissern Sie sich, dass das Mikrofon eingeschaltet ist. Klopfen Sie nicht an das Mikrofon und pusten Sie bitte auch nicht hinein, um in Erfahrung zu bringen, ob es funktioniert. Ein einfaches „Guten Tag“ ist genug, um festzustellen, ob das Mikrofon eingeschaltet ist.

7 - Sprechen Sie nicht zu nahe am Mikrofon und legen Sie die eingeschalteten Kopfhörer nicht zu dicht an das Mikrofon.

8 - Wenn Sie planen, während Ihres Vortrags vom Tischmikrofon wegzugehen, bitten Sie die Tontechniker um ein Ansteckmikrofon.

9 - Wenn Sie die Dolmetschung hören möchten, bitten Sie um einen Kopfhörer.